Kontakt

REchtsanwalt
Dr. Ulrich Franz

Geboren 1964 in Hamburg bin ich seit über 25 Jahren glücklich verheiratet und habe 3 wunderbare Kinder.

beruf

  • Rechtsanwalt bei Hasche & Eschenlohr, München (1994 – 1996)
  • Rechtsanwalt und Partner bei Pünder Volhard Weber & Axster/Clifford Chance, Düsseldorf und Berlin (1996 – 2000)
  • Partner bei Preu Bohlig & Partner, Berlin (2000 – 2004)
  • Partner bei Franz & Schulkamp und Gabler & Franz, Berlin (2005 – 2017)

ausbildung

  • Studium der Rechtswissenschaften in Bonn und München (1984 – 1989)
  • Referendariat in Memmingen, Günzburg, Augsburg, München und Paris (1989 – 1992)
  • Privatrepetitor für Zivilrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht und Zivilprozessrecht (1989 – 1993)
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Bürgerliches Recht und Zivilprozessrecht an der Ludwig-Maximilians-Universität in München (1990 – 1993)
  • Promotion an der Ludwig-Maximilians-Universität in München bei Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. mult. Klaus J. Hopt (1995)

Nebentätigkeiten und Ehrenämter

  • Lehrbeauftragter an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (htw) in Berlin (seit 2013)
  • Master-Studiengang Wirtschaftskommunikation: Wirtschafts-, Medien- und Vertragsrecht
  • Master-Studiengang Industrial Sales and Innovation Management: Gewerbliche Schutzrechte
  • Bachelor-Studiengang Wirtschaftsrecht: Wettbewerbsrecht
  • Bachelor-Studiengang Wirtschaftsrecht: Zivilprozessrecht
Bild Berlin
  • Mitglied des Gemeinsamen Juristischen Prüfungsamtes der Länder Berlin und Brandenburg (2002 – 2013)
  • Mitglied des Fachanwaltsausschusses für Gewerblichen Rechtsschutz der Rechtsanwaltskammer Berlin (2014 - 2018)
  • Mitglied des Anwaltsgerichts Berlin (seit 2016)

sprachen

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch

Qualifikationen

  • Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz
  • Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht
Bild Franz

Publikationen

Bewertungsportale

Icon

Küchenplaner, Bewertungsportale im Internet, 1/2/2021, S. 52 f.

Icon

DBZ – Deutsche Bäcker Zeitung, Bewertungsportale: Fluch und Segen?, 03/2021, S. 26 f.

Icon

Keine Chance gegen die Kritiker?, AUTO MOTOR ZUBEHÖR (amz) 11/2018, 58 f.

Icon

Wenn der gute Ruf in Gefahr ist, Personalwirtschaft 09_2018, S. 42 ff.

Icon

Anmerkung zum Urteil des OLG Dresden vom 21.08.2018 – 4 U 1822/17, AfP 2018, 423

Icon

Jameda & Co. - Bewertungsportale im Internet, Der Krankenhaus-JUSTITIAR 2018, 77 ff.

Icon

Die Kraft der Meinung: Bewertungsportale im Internet, wissensmanagement 2018, 36 f.